Das Kundenerlebnis ist der Schlüssel für Online-Händler

  • 17.Mai 2018

Das Kundenerlebnis ist alles, so ein aktueller PwC-Umfragebericht, der den hohen Preis quantifiziert, den zufriedene Kunden im Gegenzug für exzellente Lösungen und Dienstleistungen zahlen. Die zunehmend strategische Bedeutung der Bereitstellung eines erstklassigen Kundenerlebnisses erklärt, warum Onlinehändler sich einem steigenden Druck gegenübersehen, das Online-Einkaufserlebnis ihrer Kunden schnell und reibungslos zu gestalten. Dazu gehören beispielsweise die möglichst schnelle und genaue Berechnung und Anwendung der Mehrwertsteuer.

In ihrem Bestreben, den Einkaufsprozess zu optimieren, versuchen mehr Onlinehändler – potenziell bald erheblich mehr Onlinehändler aller Größenordnungen, je nachdem wie der U.S. Supreme Court im Juni im Fall South Dakota vs. Wayfair entscheidet – genaue Steuerberechnungen nahtlos in den E-Commerce zu integrieren. Durch die Automatisierung des Vorgangs zur Mehrwertsteuererhebung schaffen Onlinehändler mehr Zeit, Energie und Raum für Kreativität, um sich der Verbesserung des Kundenerlebnisses zu widmen. Dies zahlt sich laut der PwC-Studie konkret aus: Benutzer, die von großartigen Kundenerlebnissen profitieren, zahlen um bis zu 16 Prozent mehr für Produkte und Dienstleistungen und berichten zudem von höherer Loyalität.

Ein erstklassiges Kundenerlebnis zu bieten, ist der Schlüssel zur Zufriedenheit der Kunden. Dazu heißt es in einem kürzlich in Inc. veröffentlichten Artikel: „Kunden möchten nicht einfach nur ein tolles Produkt kaufen oder eine zuverlässige Dienstleistung auswählen. Sie möchten den Einkauf an sich in ein angenehmes Erlebnis verwandeln ... etwas, das mehr ist als eine einfache Transaktion, für die sie bezahlen.“

Durch die explosionsartige Zunahme von Online-Marktplätzen ist es für Einzelhändler noch wichtiger geworden, ihre Marken mithilfe eines herausragenden Kundenerlebnisses von der Konkurrenz abzuheben. Eine Möglichkeit, dies zu tun, liegt in der Bereitstellung wertschöpfender Funktionen durch automatisierte Technologie. Einzelhandels- und Steuerverantwortliche sollten sich in ihrem Bestreben, eine genaue Mehrwertsteuerberechnung nahtlos in das Online-Einkaufserlebnis zu integrieren, an diesen Erkenntnissen orientieren.

Bei der Erwägung möglicher Technologien zur Automatisierung der Mehrwertsteuer sollten Einzelhändler und Steuerverantwortliche auf Lösungen achten, die folgende Funktionen bieten:

  • Automatische Durchführung genauer Mehrwertsteuerberechnungen in Echtzeit und Erstellen von Verkaufsaufträgen und Rechnungen für Artikel im Warenkorb;
  • Automatische Validierung von Adressen, um sicherzustellen, dass die korrekten Besteuerungsregeln für die Produkte angewendet werden;
  • Ermöglichen des Zugriffs auf zentralisierte Mehrwertsteuerdaten oder Verwaltung der Steuerdaten in Ihrer eigenen Umgebung;
  • Speicherung von Freistellungsbescheinigungen;
  • Verarbeitung von Gutscheincodes und Rabatten; und
  • Erstellen von unterschriftsreifen PDF-Retourenscheinen.

Ein Beispiel für Lösungen dieser Art ist das Angebot zur Steuerautomatisierung von Vertex, das jetzt als Core Bundled Extension (CBE) im Umfang der Magento Commerce-Plattform enthalten ist.

Einzelhändler und E-Commerce-Anbieter, die automatisierte Technologie als zentrales Unterscheidungsmerkmal sowie als Teil ihres strategischen Plans für Programme für herausragende Kundenerlebnisse betrachten, werden diejenigen sein, die Erfolg haben werden.

Bitte beachten Sie, dass der Blog zu Steuerangelegenheiten Informationen zu Bildungszwecken bietet, jedoch keine spezifische Steuer- oder Rechtsberatung. Konsultieren Sie immer einen qualifizierten Steuer- oder Rechtsberater, bevor Sie auf Grundlage dieser Informationen Maßnahmen ergreifen.

Entdecken Sie weitere Ressourcen von unseren Branchenexperten:

Kate Shields: Chief Customer Officer at Vertex Inc. Vertex delivers the world’s most valued tax solutions for companies to connect, transact, and comply while growing their business.

Kate Shields

Chief Customer Officer

Alle Ressourcen anzeigen von Kate

Als Chief Customer Officer ist Kate Shields für die Kundenzufriedenheit verantwortlich, einschließlich Kundenerfolg, Support und Qualifikation. Frau Shields sorgt dafür, dass im Unternehmen der Kunde im Mittelpunkt aller strategischen Entscheidungen steht und die Förderung von Wachstum, Kundenbindung und Kundenzufriedenheit eine Priorität ist.

Seit ihrem Eintritt bei Vertex im Jahr 2013 hatte sie mehrere Führungspositionen in den Bereichen Business und Marketing inne, unter anderem als Leiterin des Geschäftsbereichs Cloud. Sie hat einen B.S. in Management Information Systems und einen MBA mit Schwerpunkt Marketing von der Saint Joseph's University.
 

View Newsletter Signup