Cloud Insights, Teil 2: Gesteigerte Agilität, mehr Zusammenarbeit, verbesserte Innovationen und weitere Vorteile

  • 17.Dezember 2015

Warum verbreiten sich cloudbasierte Technologien so schnell bei Unternehmen aller Größenordnungen? Und warum sollten Steuerfachleute die Entwicklung der Funktion ihrer Kollegen im IT-Bereich berücksichtigen?

Dafür gibt es mehrere überzeugende Gründe, darunter dieser: 62 Prozent der Unternehmen berichten, dass sie dank ihrer Investitionen in Cloud Computing mehr Geld in ihr Unternehmen investieren können (und damit den Gewinn um durchschnittlich 22 Prozent steigern). Diese Zahl geht auf eine von Rackspace und dem Forschungsunternehmen Vanson Bourne durchgeführte Studie mit kleinen bis mittelständischen Unternehmen (KMU) zurück. Während diese Statistik dabei hilft, zu erklären, was SaaS (Software-as-a-Service) und andere Formen der Cloud-Technologie für Unternehmen so attraktiv macht, gibt es noch diverse andere Vorteile, die für die vermehrte Einführung von Cloud-Technologie förderlich sind. Hier erfahren Sie, wie Befragte aus Finanzfunktionen (wieder in KMU) in derselben Studie die Vorteile ihrer Cloud-Investitionen bewerteten:

  1. Cloud Computing trug zu einer Senkung unserer IT-Kosten bei;
  2. Cloud Computing hat es uns ermöglicht, mehr Geld in das Unternehmen zu reinvestieren;
  3. Cloud Computing hat den Aufwand unseres IT-Teams zur Pflege unserer Infrastruktur gesenkt und uns mehr Zeit gegeben, uns auf Strategie und Innovation zu konzentrieren;
  4. Cloud Computing hat unser Disaster Recovery und unsere geschäftliche Agilität verbessert; und
  5. Cloud Computing hat zu einer Gewinnsteigerung beigetragen.

Neue Befragungen zum Einsatz von Cloud Computing durch Unternehmen lassen auf eine Entwicklung hin zur Realisierung von mehr strategischen Vorteilen schließen.

Mit Bezug auf Umfrageergebnisse in einem neuen Bericht von Harvard Business Review Analytic Services sagte CIO Senior Writer Thor Olavsrud:

In den Anfangsjahren wurden die Kosteneinsparungen hoch angepriesen. In jüngerer Zeit wurde die geschäftliche Agilität als wichtigster Treiber für die Cloud-Einführung genannt (so 41 Prozent der Befragten in der Umfrage vom letzten Jahr). Dieses Jahr hingegen gaben ganze 72 Prozent der Befragten an, dass die Zusammenarbeit ein Hauptvorteil sei (wobei 71 Prozent immer noch die Agilität anführten).

In derselben Umfrage berichteten 52 Prozent der Befragten (452 Geschäfts- und IT-Führungskräfte weltweit), dass die Einbeziehung des zentralen IT-Teams in Cloud-Käufe und Cloud-Management zu einer Senkung der Kosten und Verringerung der Komplexität beiträgt. Das bedeutet, dass die Zusammenarbeit zwischen Steuerfachangestellten und dem IT-Team ein wichtiger Schritt beim Kauf von cloudbasierten Steuertechnologien ist. Das bedeutet auch, dass Steuerfachleute die Entwicklung der Funktion ihrer Kollegen im IT-Bereich berücksichtigen sollten.

Die sich schnell entwickelnden Vorteile der Cloud-Technologie werden in einem neuen Vertex-Whitepaper The Future of Tax Can be Found in the Cloud untersucht. Darin wird auch erläutert, warum Cloud-Technologielösungen in Zukunft die primäre Art des Zugriffs auf Steuertechnologie sein werden.

Bitte beachten Sie, dass der Blog zu Steuerangelegenheiten Informationen zu Bildungszwecken bietet, jedoch keine spezifische Steuer- oder Rechtsberatung. Konsultieren Sie immer einen qualifizierten Steuer- oder Rechtsberater, bevor Sie auf Grundlage dieser Informationen Maßnahmen ergreifen.

Entdecken Sie weitere Ressourcen von unseren Branchenexperten:

William Pohlmann

Senior Enterprise Architect

Alle Ressourcen anzeigen von William

William Pohlmann is a Senior Enterprise Architect who leads technology strategy at Vertex.  He has been with Vertex for more than 13 years developing leading architecture for tax technology. William has over 20 years of experience at various software and consulting firms including Trinitech, CGI Systems (a division of IBM France) and Platinum Technology, where he received the POEMS Technical Achievement award.  He is also an inventor and holds multiple patents for systems management software. William has a Bachelor of Science degree in Physics and Electrical Engineering from MIT (Massachusetts Institute of Technology) and has taken coursework towards his Ph.D. at Yale University.

View Newsletter Signup