So meistern Sie die Implementierung von Steuertechnologien im Rahmen Ihrer SAP S/4HANA-Migration

  • 13.Oktober 2020

Wie wir bereits festgestellt haben, nimmt die Neuimplementierung von Steuertechnologien im Rahmen der Migration von SAP ECC zu SAP S/4HANA je nach Unternehmen unterschiedliche Ausmaße an. Unsere umfangreiche Erfahrung lehrt uns, dass mehr als ein halbes Dutzend Faktoren die Dauer und Kosten eines solchen Steuer- und ERP-Projekts direkt beeinflussen. Glücklicherweise gibt es aber verschiedene Möglichkeiten, wie Steuer- und Finanzexperten den Einfluss dieser Faktoren minimieren und den Erfolg der Implementierung von Steuertechnologien unterstützen können.

Basierend auf unserer Beteiligung an Hunderten von Steuertechnologieprojekten, die SAP-Implementierungen und -Upgrades beinhalteten, haben wir bei Vertex einige wichtige Maßnahmen identifiziert, die direkt mit erfolgreichen Implementierungen korrelieren. Wir glauben, dass Steuerverantwortliche und andere Beteiligte, die an ECC-zu-S/4HANA-Migrationen beteiligt sind, die folgenden Schritte in Betracht ziehen sollten, um die Geschwindigkeit, Effektivität und Ergebnisse ihrer Vertex-Implementierungen zu verbessern:

  1. Schnelle Einrichtung einer Projekt-Charter: Eine Projekt-Charter ist eine formelle Beschreibung der Ziele und Verantwortlichkeiten der Integration von SAP S/4HANA und Vertex. Abnahmekriterien, wichtige Stakeholder (einschließlich des Sponsors und des Projektteams), anfängliche Anforderungen, Nutzen (z. B. Return on Investment) und primäre Risiken sollten in die Charter aufgenommen werden. In einigen Fällen kann die Charter eine Schätzung der Dauer und Kosten der Implementierung sowie eine kurze Liste der wichtigsten Meilensteine in einer Projektzeitachse enthalten.
  2. Frühzeitige Einbeziehung eines Experten für indirekte Steuern: Wenn kein Experte für indirekte Steuern am Discovery-Prozess, der Vorimplementierung oder der Umsetzung des Projekts beteiligt ist, sind Schätzungen und Anforderungen für indirekte Steuern in der Regel unvollständig oder sogar falsch. Werden diese Mängel nicht behoben, kann sich dies negativ auf den Umfang, die Kosten, die Dauer und den Erfolg des Projekts auswirken.
  3. Einbeziehung interner Vertex-Experten: Das Projektteam benötigt einen Experten für Steuertechnologie, der über SAP- und Vertex-Kenntnisse verfügt. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass SAP-Know-how allein nicht dasselbe ist wie funktionelle und technologische Expertise für SAP und Vertex. Glücklicherweise haben bestehende Kunden in der Regel Mitarbeiter mit Vertex-Know-how. In diesen Fällen ist es wichtig, diese Personen in die Planung und Ausführung des Projekts einzubeziehen.

Es gibt noch andere wichtige Aspekte, die Steuerverantwortliche berücksichtigen sollten. Informationen dazu sowie viele weitere Einblicke zum richtigen Umgang mit Steuertechnologien während Ihrer SAP S/4HANA-Migration finden Sie in diesem Bericht.


Bitte beachten Sie, dass der Blog zu Steuerangelegenheiten Informationen zu Bildungszwecken bietet, jedoch keine spezifische Steuer- oder Rechtsberatung. Konsultieren Sie immer einen qualifizierten Steuer- oder Rechtsberater, bevor Sie auf Grundlage dieser Informationen Maßnahmen ergreifen. Die im Blog zu Steuerangelegenheiten ausgedrückten Ansichten und Meinungen sind die der jeweiligen Autoren und spiegeln nicht notwendigerweise die offizielle Politik, Position oder Meinung von Vertex Inc. wider.

Autor des Blogs

Willie Thurman

Solution Sales Consultant Manager

Alle Ressourcen anzeigen von Willie

Willie Thurman ist Solution Sales Consultant Manager bei Vertex und war zuvor als Principal Business Development Manager tätig. Als Fachmann für Steuertechnologie mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung verfügt Thurman über umfangreiche Erfahrung in der Integration von Vertex mit gängigen ERPs und Finanzanwendungen und in der Beratung von Unternehmen zur Maximierung der Vorteile von Vertex zur Unterstützung ihrer Geschäftsanforderungen. Thurman hat einen Master-Abschluss in Management of Information Science von der Penn State University.

View Newsletter Signup