4 große Vorteile von steuerbewussten ERP-Systemen

Dieses zentrale Geschäftssystem kann ein entscheidender Faktor der digitalen Transformation sein – aber nur, wenn es eine starke unterstützende Rolle im Steuerbereich spielt.

  • 20.April 2020

Die Wahrheit über veraltete ERP-Systeme

In vielen Unternehmen sind ERP-Systeme (Enterprise Resource Planning) bereits seit einem Jahrzehnt oder länger im Einsatz – ein Jahrzehnt, in dem wir das Aufkommen von Cloud, Mobilität, künstlicher Intelligenz und einer Vielzahl anderer disruptiver Technologien erlebt haben. Ein aktuelles Whitepaper von Vertex und Oracle mit dem Titel „Digital Transformation Demands a New Approach to ERP“ („Digitale Transformation erfordert einen neuen Ansatz für das ERP“) erklärt, wie veraltete ERP-Systeme Gefahr laufen, im Zuge der digitalen Transformation ins Hintertreffen zu geraten. Zudem liefert es überzeugende Argumente für die Investition in eine moderne Plattform. In einem früheren Blogbeitrag hat sich mein Kollege Marc Duclos bereits eingehend mit diesem Whitepaper befasst.

Der Bericht erläutert auch, warum Steuerbewusstsein ein unverzichtbarer Bestandteil jeder zukunftssicheren ERP-Software ist: „Angesichts des weitreichenden Einflusses, den das ERP auf Unternehmen hat, lässt sich die große Bedeutung der Steuer-Compliance leicht übersehen. Die Kosten und das Risiko der Implementierung einer Lösung, die sich nicht an Änderungen der Steuergesetzgebung anpasst, können die Agilität des gesamten Unternehmens ausbremsen.“

Oracle + Vertex White Paper

Let's look at the key factors IT leaders must consider when planning not only for ERP transformation but total business transformation.

Read White Paper

Mit solch steuerbewussten ERP-Systemen können Unternehmen Folgendes erreichen:

  1. Berücksichtigung der ständigen Änderungen des Steuerrechts. Die Anforderungen an die Compliance sind ständig in Bewegung – denken Sie beispielsweise an die Änderungen, die sich aus der Entscheidung des Obersten Gerichtshofs in der Rechtssache South Dakota gegen Wayfair und dem Steuerreformgesetz 2017 in den USA ergeben. Unternehmen, die in mehreren Ländern oder Staaten tätig sind, müssen eine Vielzahl von Vorschriften, Fristen und Berichtsanforderungen beachten und einhalten. Moderne ERP-Systeme, die Informationen über sich ändernde Steuergesetze einbeziehen, können die Kosten für die Geschäftstätigkeit senken und die Entscheidungsfindung verbessern.
  2. Reibungslose Anpassung an geschäftliche Veränderungen. Neue Geschäftsmodelle, wie z. B. die Verlagerung auf den Online-Verkauf, bringen zusätzliche steuerliche Komplexitäten mit sich. Gleiches gilt für strukturelle Veränderungen wie Fusionen und Übernahmen sowie Veräußerungen. Ein steuerbewusstes ERP kann Unternehmen helfen, die Komplexität zu durchbrechen.
  3. Verbesserung der organisatorischen Agilität. Moderne ERP-Systeme können Steueranalysen unterstützen, sodass Anwender die Auswirkungen von Steueränderungen auf den lokalen Betrieb modellieren und Änderungen in den lokalen Steuergesetzen nutzen können. Und dies kann wiederum zu Einsparungen in Millionenhöhe führen.
  4. Erschließen der Vorteile der Cloud. Bei traditionellen ERP-Implementierungen waren erhebliche Vorabinvestitionen in Hardware und die unterstützenden Ressourcen, langwierige Installationen und komplexe Datenmigrationen erforderlich. Mit der Cloud ändert sich all das. Sie ermöglicht Unternehmen eine schnelle Skalierung bei sich ändernden Anforderungen. Gleichzeitig können Wartungsaufwand, Gemeinkosten und Migrationsprobleme reduziert werden. Die steuerlichen Funktionen des ERP sind in der Cloud bestens aufgehoben. Vertex zum Beispiel ist seit mehr als 25 Jahren Entwicklungspartner von Oracle. Unsere Steuerlösungen lassen sich sowohl in der Cloud als auch in Umgebungen vor Ort eng mit Oracle ERP integrieren.

Der Bericht kommt zu einer klaren Schlussfolgerung: Die Vorteile sind zu bedeutend, um sie zu ignorieren. Ein steuerbewusstes ERP kann „einen Großteil der Problempunkte bei der Einhaltung von Steuervorschriften beseitigen und den Kunden ein durchgängiges Steuermanagement bieten. Gleichzeitig kann es die Betriebskosten senken und das Audit-Risiko reduzieren.“

Bitte beachten Sie, dass der Blog zu Steuerangelegenheiten Informationen zu Bildungszwecken bietet, jedoch keine spezifische Steuer- oder Rechtsberatung. Konsultieren Sie immer einen qualifizierten Steuer- oder Rechtsberater, bevor Sie auf Grundlage dieser Informationen Maßnahmen ergreifen. Die im Blog zu Steuerangelegenheiten ausgedrückten Ansichten und Meinungen sind die der jeweiligen Autoren und spiegeln nicht notwendigerweise die offizielle Politik, Position oder Meinung von Vertex Inc. wider.

Entdecken Sie weitere Ressourcen von unseren Branchenexperten:

Amita Prabhu, Global Technology Strategy Leader, Vertex Inc. The Vertex Industry Influencers provide insights regarding the impact of tax regulations, policy, enforcement and emerging technology trends on global businesses.

Amita Prabhu

Strategy Leader, Global Technology

Alle Ressourcen anzeigen von Amita

Amita Prabhu is the former Global Technology Strategy Leader and was responsible for the Oracle solution development for Vertex. She has over 20 years of software development, implementation and program management experience, including involvement with Oracle ERP Cloud tax integrations and Oracle R12 tax solutions. Amita holds a master’s degree in computer application design.

View Newsletter Signup