Vertex für Marktplätze

Beschleunigen Sie das Wachstum Ihres Marktplatzes unter Einhaltung der europäischen Umsatzsteueranforderungen.

Woman in cafe shopping online with laptop

Management von USt./GST für Marktplätze

Betreiber von Online-Marktplätzen, die in Europa verkaufen, stehen vor der komplexen Herausforderung der USt.-/GST-Pflicht, der Steuerberechnung und der Währungsumrechnung gemäß den neuesten Vorschriften für Marktplatzvermittler in jedem Land. Sicherzustellen, dass auf jeder Rechnung die korrekte USt./GST angegeben ist und der Umsatzsteuerbetrag jeden Monat an die zuständigen Gerichtsbarkeiten überwiesen wird, fügt dem Betrieb des Marktplatzes zusätzliche Schritte hinzu.

Vertex für Marktplätze lässt sich in Ihre E-Commerce- oder Marktplatzplattform zur Automatisierung der Rechnungsstellung und der Steuerabwicklung integrieren. So sind Sie immer auf dem neuesten Stand der länderspezifischen und lokalen Steuersätze und -regeln und können sich auf die Optimierung der Verkäufer- und Kundenprozesse konzentrieren.

Retail Clothing on Hangers

Entdecken Sie die Merkmale, Vorteile und Besonderheiten

Ständig aktualisierte Steuervorschriften und -sätze halten Sie auf dem Laufenden.

Eine ständig aktualisierte Datenbank mit Steuervorschriften und Steuersätzen unterstützt die neuesten regionalen und länderspezifischen USt./GST-Anforderungen für Europa. Sie erhöhen das Vertrauen in die Steuerfestlegung und verringern Audit-Risiken.

Die automatisierte B2B-Validierung vereinfacht die Verwaltung der Umsatzsteuer.

Validieren Sie Unternehmenssteuernummern in Echtzeit, damit Ihr Unternehmen Geschäftskunden in Ländern, die die Regelung zur Umkehrung der Steuerschuldnerschaft unterstützen, die Umsetzung dieser Regelung (ohne USt./GST) anbieten kann.

1010101001010101010101010110101010010101010101010101

Bewertung der Schlüsselfaktoren zur Bestimmung der Steuerpflicht.

Eine automatisierte Bewertung der vier Schlüsselfaktoren für die Zuweisung der USt.-/GST-Pflicht für Online-Marktplätze – wo sich der Kunde befindet, um welche Waren es sich handelt, wie hoch der Wert der Waren ist und wo sich der zugrunde liegende Verkäufer befindet.

Echtzeit-Steuerermittlungs-Engine.

Eine robuste Berechnung-Engine liefert die Steuerberechnung pro Einzelposten entsprechend der Produktkategorisierung, den Steuerpflicht-Regeln, den USt.-/GST-Sätzen und der Währungsumrechnung.

Konforme Rechnungsstellung leicht gemacht.

Ob Ihre Verkäufe nun mehrere Rechnungen pro Warenkorb, Rechnungsketten vom Verkäufer über die Plattform bis hin zum Kunden, Gutschriften oder bis zu 27 EU-Rechnungsstellungsvorschriften erfordern, die eingehalten werden müssen – alles ist automatisiert, auch die Back-to-Back-Rechnungsstellung sowie die an den Käufer.

1010101001010101010101010110101010010101010101010101

APIs ermöglichen flexible Integration und Skalierbarkeit.

Integrieren Sie die Lösung über APIs in Ihre E-Commerce- oder Marktplatz-Plattform. Nach der Integration können Händler das Hinzufügen/Aktualisieren von Produkten aus ihren Quellsystemen über einen API-Aufruf automatisieren.

Optionale Zusatzservices für Registrierung und Compliance

Vertrag mit einem unserer Dienstanbieter-Partner für Registrierung-Services und monatliche Compliance-Services für Marktplatzbetreiber und -verkäufer – einschließlich Berichterstellung, Einreichung und Übertragung an Steuerbehörden.

Was bedeutet Line-Item Liability Assignment (LILA)?

LILA ist die Echtzeitbestimmung der Steuerpflicht auf Einzelposten-Ebene. Im Warenkorb eines Kunden können sich zum Beispiel mehrere Produkte von verschiedenen Verkäufern und zu unterschiedlichen Preisen befinden. Es ist denkbar, dass jeder Einzelposten auch zu einer anderen Zuweisung der Steuerpflicht führt. Der Marktplatzbetreiber könnte für die Erhebung und Abführung der Steuer auf einige Produkte verantwortlich sein, während die Verkäufer auf demselben Marktplatz für die Erhebung/Abführung der Steuer auf andere Produkte verantwortlich sein könnten. Die LILA-Funktion in Vertex für Marktplätze berechnet automatisch, wie sich Schwellenwerte und der Ursprung der Waren auf die Steuerpflicht auswirken können, einschließlich der Umrechnung der Verkaufswährung in die Schwellenwertwährung, falls zutreffend.

EU 2021 – die Auswirkungen für Marktplätze

  • Marktplätze gelten nun in den meisten Fällen in Bezug auf die USt/GST als Lieferanten und müssen die USt/GST am Point of Sale berechnen 
  • Die Befreiung von der USt/GST für Waren mit geringem Wert wird aufgehoben 
  • Ein neuer europaweiter Umsatzschwellenwert für die vom Standort des Kunden abhängige USt/GST gilt nun für alle Verkäufe innerhalb der Region 
  • Die Einführung der neuen Modelle Import One Stop Shop (IOSS) und One Stop Shop (OSS) zur Vermeidung der Notwendigkeit einer Registrierung und Meldung in mehreren Ländern 
  • Die neuen Aufzeichnungsanforderungen gelten nun für Marktplätze, unabhängig davon, ob sie als Verkäufer im Sinne der USt/GST gelten