Vorsteuer in SAP Ariba – So verbessern Sie ihren P2P Prozess

Automatisierung der Steuerfindung und Validierung der Eingangsrechnungen in Echtzeit

SAP Ariba wird in vielen Unternehmen genutzt, um die Beschaffung insbesondere von indirekten Materialien und Dienstleistungen einfach und effizient abzuwickeln. Dabei sind jedoch die Anforderungen des Umsatzsteuergesetzes zu berücksichtigen. Zusätzlich führt der EU-weite Trend zur Übermittlung der Umsatzsteuer an Behörden in Echtzeit zu einem erhöhten Bedarf an Validierung der eingehenden Rechnungen und effizienter Kontrollen innerhalb des Verarbeitungsprozesses. Bereits zum Zeitpunkt der ersten Transaktionsverarbeitung müssen alle steuerlichen Informationen korrekt und vollständig erfasst werden.

Wir zeigen auf, welche Möglichkeiten SAP Ariba mitbringt, aber auch welche Lücken in der Praxis auftreten können. Die zusätzliche Integration einer Tax Engine von Drittanbietern in den Beschaffungsprozess Ihres Unternehmens bietet die Möglichkeit, diese Lücken zu schließen und Umsatzsteuerrisiken zu mindern. Eine Tax Engine reduziert manuelle Eingriffe und berechnet den Vorsteuersatz sowie die Abzugsfähigkeit genau, sodass Sie fundierte Entscheidungen rund um Lieferkette und Budget treffen können.

Zusätzlich werden wir Ihnen das Zusammenspiel von SAP Ariba und Vertex O-Series an einem Fallbeispiel veranschaulichen.

Jetzt ansehen

Bitte füllen Sie das untenstehende Formular aus, um Zugang zum Webcast zu erhalten.